Schulprogramm Baustein Nachhaltiges Handeln

Die Klaus-Groth-Schule, Grund- und Gemeinschaftsschule, setzt sich aktiv für das Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz ein. Dabei arbeiten SchülerInnen, LehrerInnen, die Offene Ganztagsschule (OGS), Eltern, außerschulische Lern- und Kooperationspartner und die Stadt Heide (als Schulträger) an unterschiedlichen Projekten zusammen, wobei es längerfristige Projekte gibt und auch einmalige Aktionen.

Wir berücksichtigen dabei Umweltgesichtspunkte, das gemeinsame Miteinander und die Wirtschaftlichkeit gleichermaßen.

Ein Baustein ist die jährliche Durchführung eines „Klimaschutztages“. An diesem Tag arbeiten alle SchülerInnen zu den Aspekten Umweltschutz und Nachhaltigkeit.

In etlichen Fächern erfolgt die Verankerung im Fachcurriculum. Durch die vielschichtige Einbindung des Themas und die aktive Mitgestaltung des Schullebens wird bei den Beteiligten aktives, nachhaltiges Handeln erreicht und eine Reflexion ihrer Erfahrungen ermöglicht. Die Schule bezieht dabei die SchülerInnen, LehrerInnen sowie die OGS aktiv in die Ausgestaltung mit ein und präsentiert ihre Ergebnisse auf der Homepage.

Die Schule leistet bereits folgendes:

  • Energiesparprojekt „Plietsch fürs Klima“
  • Mülltrennung am Standort Loher Weg
  • Ausbildung von Energieberatern in jeder Klasse
  • Teilnahme am Schulobstprogramm in der Grundschule mit Apfeltag
  • Teilnahme am Umweltpreis des Kreises Dithmarschen
  • Projektarbeit zum Thema Wasser in der Grundschule (Aqua – Agenten)
  • Sammelbehälter für Schreibutensilien aus Kunststoff, Tonerpatronen, Handys und CDs am
    Standort Loher Weg

Angestrebt sind folgende Maßnahmen:

  • Mülltrennung am Standort Klaus-Groth-Str.
  • regelmäßige Schulung zur Müllvermeidung und – trennung
  • Anschaffung von Wasserspendern an beiden Standorten
  • Verwendung von Recyclingpapier (Kopien und Toilettenpapier)
  • Nutzung von Mehrweggeschirr auf Schulveranstaltungen
  • Verwendung von Fair Trade- und verpackungsarmen, regionalen Produkten im Schulalltag
  • Installation der Suchmaschine Ecosia als Startseite bei den Schulcomputern
  • Erfassung und Veröffentlichung der Jahresverbräuche an Energie, Wasser und Papier an den
    Standorten

Arbeitsgruppe:

Frau Bieker-Möllenberg, Herr Franzen, Herr Hacker, Frau Henschke (OGS), Frau Dr. Janda, Frau Jenzen, Frau Kolb

Film zur Prämierung